Wilder Naturgarten in Amberg oder klar abgesteckte Bereiche?

Ein Garten kann individuell gestaltet werden. Er kann als wilder Naturgarten oder mit klar abgesteckten Bereichen geplant werden. Wer sich einen strukturierten Garten wünscht, kann durch gezielt gesetzte Hecken, einer Pergola und Wegen aus Natursteinen klare Grenzen setzen. Bei einem Naturgarten sollten nur heimische Pflanzen verwendet werden. Hierbei handelt es sich um wilde Sträucher, Wildrose, Schlehe, Kornelkirsche, Haselnuss, Wildblumen, Hagebutten, Kornblumen, Fenchel, Akelei, Schafgarbe, Wilde Möhre, Fenchel und Wilde Malve.

Gartenbau Amberg Bayern

Gartenbauer Amberg Bayern

Gartenbauer aus Amberg

Musterlogo

Gartenbau Mustermann
zur Webseite

Musterlogo

Gartenbau Mustermann
zur Webseite

Musterlogo

Gartenbau Mustermann
zur Webseite

Gartengestaltung die der Natur Raum gibt

Ein Naturgarten soll immer einen wilden Garten nachahmen. Er soll die Natur in einer ganz ursprünglichen Form widerspiegeln. Wer sich einen natürlichen Garten wünscht, sollte einen Teich oder ein Biotop nicht vergessen. Dadurch wird nicht nur der Garten etwas aufgelockert, sondern auch Fischen, Fröschen oder Schildkröten wird ein Lebensraum geboten.

Gartengestaltung Amberg Bayern

Gartenbau und Gartenpflege in Amberg

Bei der Planung eines Gartenteichs sollte darauf geachtet werden, dass für die Sumpfzone eine Wassertiefe zwischen 0 und 10 Zentimeter benötigt wird. Die Flachwasserzone sollte 20 bis 40 Zentimeter betragen. Die Tiefwasserzone sollte nicht über die Hälfte des Teiches einnehmen. Bei einem kleinen Gartenteich sollte die Tiefe 70 cm nicht übersteigen. Das Ufer kann bei einer kleinen Version tiefer abfallen.

Garten Amberg Bayern

Gartenpflege Amberg Bayern

Die Region Amberg

Amberg in der Oberpfalz war im Mittelalter ein wichtiger Umschlagplatz für Eisen und Eisenerz und Teil eines der ersten Kartelle in der europäischen Wirtschaftsgeschichte, der „Großen Hammereinigung“ von 1387. Die Altstadt zählt in Europa zu den am besten erhaltenen Stadtanlagen des Mittelalters.

Um die Altstadt zieht sich eine fast ganz erhaltene Ringmauer mit 4 Toren. Ein fünftes Tor über die Vils wird wegen der Spiegelung der Bögen, die die Stadtmauer überspannen, die Stadtbrille genannt. Im Herzen der Stadt beeindruckt das gotische Rathaus von 1348 und seiner markanten Balustrade mit vorgeschobenem Treppentürmchen, die 1552 hinzugefügt wurde. Im Renaissancebau der einstigen kurfürstlichen Regierungskanzlei tagt heute das Landgericht, in der Alten Veste ist die Direktion der Stadtbau Amberg GmbH untergebracht.

Im Kurfürstlichen Schloss von ursprünglich 1417, mit seinen frühen barocken Gartenanlagen, sitzt das Verwaltungsgebäude des Landratsamtes Amberg-Sulzbach wie auch im Kurfürstlichen Zeughaus. Historie und Notwendigkeit werden in Amberg bestens vereint. Die Pfarrkirche St. Georg, erbaut 1094 als romanische Anlage, wurde später bis auf den Turm durch die gotische Basilika ersetzt. Viele weitere Kleinode warten auf die Besichtigung der reizenden Stadt.

Gartenplanung Amberg Bayern

Gartengestaltung Amberg: Gartenbau / Gartenpflege