Kraut und Rüben: Ordnung oder Wildnis im Garten?

Ein geordneter Garten ist optisch ein schöner Anblick und wirkt übersichtlich. Der Gartenstil sollte dem persönlichen Bedarf entsprechen. Kinder, die im Gartenbereich spielen, sind von der Wildnis im Garten begeistert. Wer sich im Garten ausruhen und den Überblick über Blumen, Hecken und Sträucher behalten wird, ist mit einem ordentlichen Garten besser beraten.

Gartenbau Apolda Thüringen

Gartenbauer Apolda Thüringen

Gartenbau Apolda für eine tolle Gartengestaltung

Um die richtige Anordnung im Blumenbeet sowie um das Anlegen von Gartenwegen kümmern sich Gartenbaubetriebe. Ein Garten, in dem perfekte Ordnung herrscht, muss regelmäßig gepflegt werden. Bei der Rasenpflege, beim Schneiden von Bäumen, Hecken und Sträuchern beweisen Gartenbauer ihr Können. In einem romantisch verwilderten Garten kann sich Ungeziefer ausbreiten. Ein Gartenbaubetrieb sorgt mit professionellen Maßnahmen dafür, dass Gartenschädlinge rasch verschwinden.

Gartengestaltung Apolda Thüringen

Gartenplanung und Gartenpflege in Apolda

Sträucher im Garten müssen regelmäßig gepflegt werden. Lediglich im Herbst, wenn Sträucher aufgrund der niedrigeren Temperaturen weniger Wasser benötigen, muss kaum gegossen werden. Gepflanzt werden können Obststräucher bei frostfreier Witterung noch bis zum Spätherbst. Damit Gartensträucher gut gedeihen, sollte ein Standort im Garten ausgewählt werden, der den Ansprüchen der Sträucher entspricht.

Garten Apolda Thüringen

Gartenpflege Apolda Thüringen

Die Region Apolda

Apolda in Thüringen bildet mit Weimar und Jena ein Städtedreieck. Die Stadt blickt auf eine über 250jährige Tradition des Glockengießens zurück. Die wohl berühmteste in Apolda gegossene Kirchenglocke ist der „Dicke Pitter“, die ca. 25 Tonnen schwere Petersglocke im Kölner Dom, gegossen von Heinrich Ulrich 1923. Am Stadthaus in Apolda ertönt seit 1999 ein Glockenspiel aus 18 Glocken 3mal täglich mit je 2 Melodien.

Das Apoldaer Schloss entwickelte sich aus der früheren Burg, deren Bauzeit vermutlich mit der der Wartburg bei Eisenach zusammenfällt. Im heute noch erhaltenen "Vitzthumbau" aus der Zeit um 1700 befindet sich unter anderem der Sitz der Abteilung Kultur der Stadtverwaltung Apolda.

Ein besonderes Denkmal der Architekturmoderne zeigt sich im „Eiermannbau“. Der Umbau einer Textilfabrik wurde 1938/39 dem damals noch unbekannten Architekten Egon Eiermann übertragen, er schuf Haupthaus und den benachbarten Winkelbau. Die Innenstadt zeigt sich in geschlossener Gründerzeitarchitektur.

Mit dem Bau der thüringischen Eisenbahn von 1844-1846 wurde ein 95m langes und 23 m hohes Viadukt über den Herressener Bach notwendig. Der Bau der Bahn trug entscheidend zur wirtschaftlichen Entwicklung der Textilindustrie in Apolda bei.

Gartenplanung Apolda Thüringen

Gartengestaltung Apolda: Gartenbau / Gartenpflege