Ob man sich für einen grünen Garten mit einem hohen Anteil an Rasenflächen entscheidet oder aber eher Farben einbinden möchte, ist nicht nur Geschmacksache, sondern hängt auch mit den Gegebenheiten zusammen. Bestimmte Geländeformen eignen sich eben besser als Rasenfläche, während beispielsweise ein Steingarten kaum Grünflächen zulässt. Aber auch hier ist eine sorgfältige Planung nötig, will man zu einem überzeugenden Ergebnis kommen.

Gartenbau Salzkotten Nordrhein-Westfalen

Gartenbauer Salzkotten Nordrhein-Westfalen

Meine private Gartengestaltung: Rasenfläche oder Blütenmeer

Denn die Anlage von Rasenflächen muss sorgfältig vorbereitet werden. Die Fläche darf nicht uneben sein, keine Steine aufweisen und sollte für das Aussäen von Grassamen festgewalzt sein. Eine Arbeit, die nur der Gartenbauer kompetent ausführen kann, denn er hat die entsprechenden und nötigen Geräte, ohne die sämtliche Erdarbeiten eine unzumutbare Quälerei darstellen.

Gartengestaltung Salzkotten Nordrhein-Westfalen

Nach dem Gartenbau folgt die Gartenpflege

Aber auch das Blütenmeer im Garten verlangt nach Pflege. Ohne rechtzeitiges Aussäen im Frühjahr, Schneiden im Winter und Düngen während der Wachstumszeit dürfte kaum ein Blütenmeer entstehen. Denn Blumen benötigen viel Zeit für die Pflege und vor allem genaue Kenntnisse, über die der Gartenbauer mit seiner jahrelangen Erfahrung verfügt.

Garten Salzkotten Nordrhein-Westfalen

Gartenpflege Salzkotten Nordrhein-Westfalen

Die Region Salzkotten

Der Name der Stadt Salzkotten am Hellweg in Nordrhein-Westfalen im Landkreis Paderborn setzt sich aus dem Begriff Kotten für kleines Haus und der Salzgewinnung zusammen. Bereits im Jahr 1160 wurden die Salzwerke von Salzkotten erwähnt, die Salzgewinnung brachte die Stadt im Mittelalter zur Blüte. Der Beiname „Stadt der Sälzer“ geht auf diesen einstigen wirtschaftlichen Faktor zurück.

Der Bedeutung des Salzes wurde zum 750jährigen Stadtjubiläum durch die Errichtung eines neuen Gradierwerkes nach historischem Vorbild im Zentrum der Stadt Rechnung getragen. Auch der Nachbau einer Ölmühle durch den Förderverein für kulturhistorische Bauten auf der „Handwerksinsel“ im Franz-Kleine-Park und andere Handwerksstätten erinnern an vergangene Zeiten.

Von den einst vielen giebelständigen Fachwerksbauten der Innenstadt geblieben sind unter anderem das „Adam und Eva-Haus“ mit schönen Schnitzereien am Torständer und ein ansehnlicher Bau mit Krüppelwalmdach aus dem Jahr 1707, in dem die Stadtbücherei und Volkshochschule untergebracht sind. Der „Weg an der Stadtmauer“ führt an Resten der einstigen Stadtbefestigung am Hexenturm, Bürgerturm und dem Westerntor entlang.

Beliebte Ausflugsziele sind die Drecksburg im Osten der Stadt und der historische Speicher in Scharmede.

Gartenplanung Salzkotten Nordrhein-Westfalen

Gartengestaltung Salzkotten: Gartenbau / Gartenpflege